Casa dei Fiori


Ich zeige euch hier Bilder aus meinem Garten der sich in Nordostbayern befindet...
Ab und zu wird euch auch ein Foto meiner Sandsteinskulpturen begegnen.
Dieses Hobby habe ich für mich seit mehreren Jahren entdeckt...

20 Dezember 2018

....Hortensien im Dezembergarten...

Wenn jemand denkt  Hortensien (Hydrangea) ...
....können nur im Sommer den Garten mit ihren Blüten und Blättern schmücken, dem muss ich hier das Gegenteil beweisen oder vielleicht doch überzeugen ?

Sie ist so schön... sie ist einzigartig...die Blüten haben einen Schein wie Diamanten... 

Auch im Winter sind die verdorrten Blüten sehr filigran und anmutig. 

Ja, ich spreche hier von der Samthortensie !
Sie hat samtweiche Blätter, was nicht der einzige Grund ist, sich Hortensien in den halbschattigen Garten zu pflanzen... Die Blüten sind innen 
zartrosa/zartlila, an den Rändern haben sie weiße Scheinblüten.Viele Insekten, vor allem die Schmetterlinge lieben diese Pflanze. 
 

Samthortensie


 Rispenhortensie Hydrangea paniculata 'Limelight' verdankt ihren Namen der besonderen lindgrünen Farbe, die an frische Limetten erinnert. Im Laufe des Jahres wird sie weiß, danach zartrosa. Sie ist sehr standfest.






Wims Red...

Eine meiner schönsten Rispenhortensien.

Sie verändert Ihre Farbe im Laufe des Jahres von grünlich über weiß ... hin zu rosa und am Schluss zu bordeaux. 

Ihr Wuchs ist aufrecht und sie verschmerzt so manche Windböe sehr gut.

Auch im Winter gibt sie
ein tolles Bild ab.




Für die Vögel gibt es Meisenknödel mit 
gestrickten Hütchen...

Sie sind ein kleiner Farbtupfer in der sonst doch

so tristen Jahreszeit.

Die "Vorlage" des Sanniroc-Hütchens habe ich letztes erst gesehen als ich unterwegs war.
 



Ich würde mir gerne ein paar Winter-Sonnentage mehr wünschen, besonders in der Nordoberpfalz sind die November und Dezember sehr neblig und grau.


Eichblatthortensie 
Nehmen wir als weiteres Beispiel die Eichblatthortensie ... auch sie hat zauberhafte Blätter.

Im Herbst liefert sie ein Farbfeuerwerk ab das jede Ecke im Garten, in der sie sich zeigt zum Strahlen bringt. Sie ist ein fabelhafter Blickfang. 


So ist es mit fast allen Hortensien ...
Sie brauchen weder den totalen Schatten noch die volle Mittagssonne...
Sie wollen wetterabhängig gegossen werden ... ohne Staunässe und sehnen sich im Frühjahr nach etwas Langzeitdünger. Ich nehme immer Rhododendrondünger.

Im Giradino Ariosto der Universität Padua habe ich ein Exemplar von über 2 Meter Höhe gesehen ...seitdem ist sie auch bei mir im Garten zuhause.


Die öfterblühende Sorte "Endless Summer" ... sie begeistert mit vielfarbigem Flor.

Sie hat den Vorteil, dass sie im Gegensatz zu den Bauernhortensien am einjährigen

Holz blüht. In rauhen Gegenden mit starken Frösten ist sie sehr zu empfehlen.
Hier die sehr bekannte Sorte Annabelle.
Sie ist weiß leuchtend und eine ziemlich unkomplizierte
Hortensie. Manchmal etwas kopflastig.
Eine Rankhilfe ist 
hier sehr zu empfehlen .

Die Blüten werden zum Teil bis über 15 cm groß wenn sie im 
Sommer täglich ihre Wassergabe bekommen.

Im Vergleich dazu rechts die rosane Annabelle.

Ihre Blütenstengel 
sind noch etwas dünner.
Beide Hortensien können bis zu 130 cm hoch werden.




...  Hortensie Hydrangea paniculata 'Grandiflora' hat eine Wuchshöhe von bis zu 200 cm. Ihr Wuchs ist als schön aufrecht, stark verzweigt und breitbuschig.
Ich schneide sie immer im Frühjahr etwas zurück. Sie verträgt es sehr gut.
 


Ich wünsche Euch noch einen schönen Dezember ... liebe Grüße Erwin

Kommentare:

  1. Ja, Hortensien gehören unbedingt in den Garten!!Ich habe verschiedene Exemplare. Die meisten sind wirklich sehr pflegeleicht!
    Viele Grüße von Margit

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Aufnahmen. Ich mag Hortensien auch sehr gern... Wir haben in unserem Garten Annabelle...

    AntwortenLöschen

Ich danke dir für deinen Eintrag...

.....herzlichen Gruß.....Erwin